Antwort auf: Motorradfahrer Wörterbuch ;)

Home Foren Aktuelles und Informationen Motorradfahrer Wörterbuch ;) Antwort auf: Motorradfahrer Wörterbuch ;)

#869
Vladimir
Gast

KTM
Auch:
* Kick Ten Minutes
* Klemmt täglich mehrmals
* Keine tausend Meter
* Katholisches Trachten Moped
* Kindertransportmittel
werden von Ferkelwämsern gefahren, denen der Traktor zu langsam ist. Auch bekannt als „Ösi-Marke“.

MAICO
Am achten Tag sah Gott das etwas fehlte und er pausierte, um zu sinnieren. Dann sah Gott das er kein Fahrzeug hatte und sprach… „es sein ein Moped“ … und als erstes wart dort gewesen ein Rahmen sodann die Räder und zum Schluss der Motor welcher hatte lediglich zwei Takte… Gott sah das es schlecht war (zu wenig PS und zu schwer)und der Herr selbst schraubte den überflüssigen Krempel ab und erhöhte die Kubikzentimeterzahl auf unheilige 2+666 cm². Und Gott ward zufrieden und ritt sein Höllengerät bis in alle Ewigkeit (oder der nächsten AU).

MV Agusta
(auch: Ducati²)
Ist eine nicht mal so schlechte „Pressblechzusammenbratbude“ aus bella Italia, die dem Satz „ein Moped ist immer nur so viel wert wie der Preis den man dafür bezahlt“ ganz neue Dimensionen verleiht. Für den Preis einer neuen MV bekommt man auf den freien Markt gut und gerne zwei Reiskocher (Eierfeilen) welche bessere Qualität bei mehr Leistung bieten. Der große Vorteil einer MV ist allerdings ihre optische Schönheit und die Tatsache dass unser aller Anführer und Vorbild „Indio“ auch eine fährt.

MZ
(auch:Klemmzett)
Bezeichnet ein untermotorisiertes Laufrad aus dem ehemaligen Wilden Osten. Kenner schätzen den millionenfachen Seltenheitswert dieses zweirädrigen Rollators und die Bierindustrie den obligatorischen Kasten, für den eine MZ mindestens 3 Mal im Monat den Besitzer wechselt. Ihr Erscheinen auf westdeutschen Straßen hat zur Erfindung des Umluft-Schalters in PKW-Klimaanlagen und damit zu Fortschritt im Automobilbau geführt, dem sich das Motorradwerk Zschopau 175 Jahre lang erfolgreich verschlossen hat. Öl braucht der Zweitakter in der MZ übrigens nur sehr wenig, denn fahren kann man höchstens, wenn sie überhaupt anspringt, eine halbe Stunde am Stück bevor der Motor überhitzt oder die Lichtmaschine verdampft.